Markus Lang

Geschäftsführender Partner

Markus Lang hat REM Consult im Jahr 2003 als unabhängiges Beratungsunternehmen in Hamburg gegründet und leitete es bis 2010. Danach blieb er Unternehmsinhaber und ist seit 2016 neben Hauke Siemen einer der Partner von REM Consult. Von Oktober 2010 bis Mai 2013 koordinierte Markus Lang für den Lippeverband in Essen ein Netzwerk acht europäischer Projekte zum Klimawandel (SIC adapt!) im Nordwest-Europa-Programm und ist auch weiterhin für Emschergenossenschaft/Lippeverband tätig.

Markus Lang hat nach seinem Studium der Raumplanung (Dipl.-Ing.) zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universitäten Dortmund (IRPUD) und Hannover (IFPS) in den Bereichen EU-Regionalpolitik und Stadterneuerungspolitiken gearbeitet, bevor er als Sachgebiets- bzw. Abteilungsleiter bei der Stadt Leipzig im damaligen Amt für Stadtsanierung und Wohnungsbauförderung tätig war. Als EU-Berater für acht Landkreise und fünf Städte im damaligen Regierungsbezirk Lüneburg hat er umfangreiche Erfahrungen mit EU-Förderprogrammen insbesondere für Kommunen und im Rahmen der INTERREG-Programmfamilie sammeln können.

Projekt: Städtische Lebenswelten und Neue Armut (1996-99)
Bericht: Fallstudie Leipzig (1998)
Auftraggeber: Land Nordrhein-Westfalen, MSKS

Projekt: Europe 2000+ (1993-94)
Bericht: Markus Lang, Michael Wegener (1994): Economic Attractiveness and Social Exclusion: the Case of Frankfurt am Main
Auftraggeber: Directorate General XVI, Brüssel-

Projekt: Sozialatlas Niedersachsen (1993-94)
Bericht: Rolf Froessler, Ulfert Herlyn, Sabine Hoffschmidt-Raupach, Markus Lang, Klaus Selle (1994): Soziale Brennpunkte – Handlungsbedarf u. gebietsbezogene Politik.
Auftraggeber: Sozialministerium des Landes Niedersachsen, Hannover

Projekt: Lokale Partnerschaften zur Erneuerung benachteiligter Stadtgebiete (1991-94)
Berichte: StoffSammlung 15 (1992) und 16 (1993) der Arbeitsgruppe Bestandsverbesserung, Zwischenbericht (1993) und Endbericht (1994)
Auftraggeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn

Projekt: Community Regeneration in Multiply Deprived Urban Areas (1991-93)
Bericht: Markus Lang, Reiner Staubach (1993): Community Regeneration – Die bauliche, wirtschaftliche und soziale Erneuerung benachteiligter Stadtquartiere. Länderbericht BRD
Auftraggeber: Rowntree Foundation, Anglo-German Foundation, London

Projekt: Internationale Erfahrungen mit der integrierten Erneuerung krisenbetroffener städtischer Gebiete (1991-93)
Bericht: Markus Lang, Rolf Froessler, Ralf Thomas (1992): Die Politik der sozialen Stadtteilentwicklung in Frankreich. Teilbericht 2.
Auftraggeber: MBW und MSV des Landes Nordrhein-Westfalen

Projekt: Mayor Locational and Infrastructural Operations in Metropolitan Areas of Western Europe (1991)
Berichte: Peter Ache u.a. (1991) Rhein-Ruhr City Region sowie Rhein-Main City Region
Auftraggeber: Erasmus University of Rotterdam

Projekt: Urbanisation and the Functions of Cities in the European Community (1990-91)
Berichte: Klaus, R. Kunzmann, Michael Wegener (Mitarbeit) (1990): The Pattern of Urbanisation in Western Europe 1960-90 sowie Klaus R. Kunzmann, Markus Lang (1991): City Case Study – Frankfurt/Main
Auftraggeber: Directorate General XVI, Brüssel-