MICADO: Neues Projekt in Horizon 2020

Im Förderprogramm Horizon 2020 wurde das von uns mitentwickelte Projekt MICADO genehmigt. Wir beglückwünschen das internationale Konsortium unter der Führung der HafenCity Universität Hamburg (HCU) und freuen uns auf spannende dreieinhalb Jahre.

© Rosa Thoneick (HCU)

REM Consult hat MICADO (“Migrant Integration Cockpits and Dashboards”) bereits in der Projektentwicklung unterstützt. Die Genehmigung des Projektes in einem der wettbewerbsintensiven Arbeitsprogramme von Horizon 2020 Ende letzten Jahres hat uns sehr erfreut. Dass wir nun damit beauftragt worden sind, das Projekt während der Implementierung zu begleiten, freut uns umso mehr. REM Consult steht dem Lead Beneficiary (HCU Hamburg) beratend zur Seite, um eine reibungslose Implementierung zu gewährleisten, bei Kommunikationsaufgaben zu unterstützen sowie die zahlreichen Projektveranstaltungen mit zu planen und durchzuführen.

MICADO wird in Zusammenarbeit von ExpertInnen aus öffentlicher Verwaltung, Migrationsforschung und IT-Entwicklung eine europaweit anwendbare, innovative IT-Lösung zur Unterstützung von Integrationsbemühungen von MigrantInnen konzipieren und an den Standorten Antwerpen, Bologna, Hamburg und Madrid pilotieren. Diese Lösungen werden mit allen relevanten Zielgruppen in sogenannten Co-Creation Workshops erarbeitet, um deren Bedürfnisse bestmöglich zu bedienen. Ziel ist es, nutzerorientiert zugeschnittene Bedienoberflächen (Interfaces) für die drei Zielgruppen (1) öffentliche Verwaltungen, (2) ehrenamtliche HelferInnen und (3) MigrantInnen zu entwickeln, die über verschiedene Schnittstellen mit Datenquellen und Dienstleistungen verbunden werden. Neben dieser passgenaueren Informationsbereitstellung und Servicegenerierung sollen die in MICADO entwickelnden IT-Lösungen eine effizientere Kommunikation und Koordination innerhalb und zwischen den angesprochenen Gruppen fördern. Zudem sollen die sogenannten „Datensilos“ verschiedener Quellen aufgebrochen und intelligent vernetzt werden. Zum Ende des Entwicklungszeitraums sollen die in MICADO entwickelten Lösungen in verschiedenen Städten und Gemeinden Europas als modulares Angebot platziert und etabliert werden. Hierfür wird es eine MICADO-Basisanwendung geben, die mit optionalen und teilweise entwicklungsoffenen Bausteinen bestückt und somit dem jeweiligen lokalen Kontext angepasst werden kann.

Weitere Informationen