Mareike Hannes

Projektmanagerin

Mareike Hannes ist momentan in Elternzeit.

Mareike Hannes ist seit 2010 fester Bestandteil des REM Consult-Teams. Sie verfügt über umfassende Erfahrung in der Projektentwicklung und als leitende Projekt- und Finanzmanagerin mehrerer EU-geförderter Projekte im Interreg-Programm für die südliche Ostsee, weiteren Interreg-Programmen sowie im BONUS-Programm. Zudem betreut sie verschiedene Projekte in der Öffentlichkeitsarbeit. Im Laufe ihrer Tätigkeit hat sie zahlreiche internationale Projekttreffen und Veranstaltungen inhaltlich und organisatorisch koordiniert und die redaktionelle und inhaltliche Federführung bei der Erarbeitung englischsprachiger Veröffentlichungen übernommen. Die Bereiche Klima & Energie, Maritimes & Umwelt und Raumentwicklung liegen ihr besonders am Herzen und bilden die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Arbeit.

Mareike Hannes hat im Sommer 2010 ihr Master-Studium der Stadtplanung und Stadtentwicklung an der HafenCity Universität Hamburg abgeschlossen. Als Studentin war sie zwei Jahre lang zur Unterstützung in Lehre und Forschung als studentische Mitarbeiterin am Institut für Stadt-, Regional- und Umweltplanung tätig. Ihr Wissen als ausgebildete Stadtplanerin bringt sie auch heute noch regelmäßig als Lehrbeauftragte am Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung der HafenCity Universität Hamburg ein.

„The Impact of Offshore Wind Energy on Tourism. Good Practices and
Perspectives for the South Baltic Region“
http://www.southbaltic-offshore.eu/news/imgs-media/2013_04_SBO_SOW_tourism_study_final_web.pdf

“Lernen von Bern: Erweiterte Partnerschaftsstrukturen für deutsche Regionen”, Beitrag zum ALR Hochschulpreis 2008 „Zukunftsfähige Land- und Regionalentwicklung in Niedersachsen
http://www.alr-hochschulpreis.de/2008_ALR_HSP_beisemann_korb.pdf

Seit 10/2011 Lehrbeauftragte am Institut für Stadt-, Regional- und Umweltplanung, HafenCity Universität Hamburg

Betreuung des M1-Studienprojekts: Windenergieanlagen als positives Landschaftselement?! Herausforderungen für die Regionalplanung (2011-2012)

Betreuung des P1-Studienprojekts: Perspektive verbaut? Hamburg und der soziale Wohnungsbau in Zeiten der Refugee-Bewegung (2015-2016)

Betreuung des M1-Studienprojekts: Neuausrichtung/Erweiterung der Metropolregion Hamburg (2017-2018)